Organisation des Betriebspraktikums im Schuljahr 2013.2014

Alle Schülerinnen und Schüler der
10. Klassen nehmen am Praktikum teil.
 

Das Praktikum findet vom 16. Juni bis 27. Juni 2014 statt. 

Die Praktikanten sind Schülerinnen und Schüler einer allgemeinbildenden Oberschule. Über das Praktikum, das eine schulische Veranstaltung ist, haben sie einen Abschlussbericht anzufertigen. 

Ziele:

  • Bekanntschaft mit der Arbeitswelt und Kenntnis vom Funktionieren eines Unternehmens bzw. einer Verwaltung.
  • Kenntnis verschiedener Beschäftigungsarten innerhalb eines Betriebes.
  • Bereicherung des Unterrichts durch konkrete Erfahrungen und Motivierung für die weitere Schullaufbahn

Dauer:

2 Wochen (von Montag, dem 16. Juni, bis Freitag, dem 27. Juni 2014)

Praktikumszeiten:

Arbeitszeit des Betriebs, wobei die Aufenthaltszeit im Betrieb ausschließlich der Pausen täglich höchstens 6 Stunden beträgt.

Inhalt:

Die Praktikanten dürfen auf Grund ihres Alters und fehlender Ausbildung nicht zu eigentlicher Arbeit und zur Bedienung von Maschinen herangezogen werden. Wohl können sie aber am Betriebsleben teilnehmen und tätig sein. 

Versicherung:

Individueller Versicherungsschutz durch die schulische Eigenunfallversicherung des Landes Berlin.

Zwischen dem Betrieb und dem Land Berlin, vertreten durch das Bezirksamt Mitte, wird eine Vereinbarung geschlossen.

Während des Praktikums müssen die Schüler täglich einen Anwesenheitsnachweis unterzeichnen lassen. Die Lehrer der Schule werden die Schüler während des Praktikums im Betrieb besuchen.

Auswahl des Betriebes:

Die Schüler und ihre Familien werden gebeten, sich um die Auswahl des Betriebes selbst zu kümmern.*

Der Betrieb sollte im Stadtbereich Berlins oder Potsdams liegen.

 

* Im CDI sind Adressen und Angaben zu Betrieben aus vergangenen Jahren zugänglich

 

Aktuelles

Info Schließfächer : Bestellung bei www.mietra.de

(Die Fächer der Schüler der 5.+6. Kl. sind im UG)

 

KANTINE: Informationen finden Sie hier.

Berufs-und Studienberatung am Französischen Gymnasium